Game Boxscore:

   « Go Back
Flensburg Baltics VL (3), Luebeck Lizards (2)
 
R H E
Flensburg Baltics VL 3 6 1
Luebeck Lizards 2 4 1

  Flensburg Baltics VL
Hitters AB R H RBI BB SO AVG
E. Molina 3 0 1 0 1 1 0.333
N. Nielsen 2 0 0 0 0 2 0.000
A. Adamitzki 3 0 0 0 1 0 0.000
H. Prey 1 0 0 0 2 1 0.000
L. Juergensen 4 1 1 0 0 0 0.250
D. Gonzales 3 0 0 0 0 2 0.000
L. Falkowski 1 2 0 0 3 0 0.000
S. Bernardi 1 0 0 0 0 1 0.000
G. Niemann 4 0 4 2 0 0 1.000
L. Wegner 3 0 0 0 0 0 0.000
Totals: 25 3 6 2 7 7 0.240

Batting
RBI: Niemann, G. 2 (2)

Baserunning
SB: Falkowski, L. (1), Prey, H. 2 (2), Niemann, G. 2 (3)

Fielding
A: Falkowski, L. (4), Juergensen, L. 3 (5), Niemann, G. 4 (4), Molina, E. 2 (5)
PO: Juergensen, L. 7 (7), Prey, H. 2 (3), Wegner, L. 6 (11), Niemann, G. (7), Gonzales, D. 2 (4), Molina, E. 3 (3)
E: Wegner, L. (1)

  Flensburg Baltics VL
Pitchers IP H R ER BB SO HR ERA
G. Niemann 4 2 1 10 7 0 1.29
Totals: 7 4 2 1 10 7 0 1.29

WP -- G. Niemann
 

GAME SUMMARY

Baltics beginnen die 2018 Season in Luebeck

Season Opener gegen die Lizards

Nachdem die Flensburger die 2017 Kampagne erfolgreich in der Verbandsliga abgeschlossen hatten, und sogar sportlich in der Lage gewesen waeren, in diesem Jahr in der 2. Bundesliga mitzuspielen, trafen sie zum Saisonbeginn auf den Aufsteiger aus Luebeck, die Lizards.

 

Leider mussten die Baltics, wie auch schon so oft in den vergangenen Jahren, verletzungsbedingt mit einem sehr dezimierten Kader den Saisonauftakt bestreiten.

Es lag also wieder an Manager Sauer, eine leistungsstarke Mannschaft aufzustellen, obgleich die Mannschaft nur mit insgesamt 11 Spielern angereist war.

So setzte Sauer auch gleich auf seine erprobte Battery mit Pitcher Niemann und Catcher Juergensen.

Beide Spieler waren letztes Jahr die Team Leader in fast saemtlichen Offensiv- Kategorien.

Das 1. Spiel des Double- Headers stellte sich als ein wahres Pitcher Duell heraus. Michael Gabrysch auf Seiten der Lizards gegen Gordon Niemann fuer unsere Baltics.

Die Baltics gingen schnell mit 2 Runs nach dem 1. Inning in Fuehrung, jedoch wurde diese wieder schnell nach 3. Innings aus der Hand gegeben, so dass es in der oberen Haelfte des 4. Innings 2:2 stand.

Beide Pitcher zogen jetzt allerdings noch einmal an und so kam es, wie es kommen musste – weder die Flensburger noch die Luebecker waren in der Lage, in den naechsten 3 Innings einen einzigen Run zu erzielen.

Waehrend die Luebecker nach dem 4. Inning Johann Carlos Garcia auf den Mound brachten, hielten die Flensburger an ihrem Starter Niemann fest, der, besonders zu Beginn der Partie doch des oefteren mit der Strike Zone des Home Plate Umpires haderte und teilweise doch sehr irritiert wirkte.

Trotz einiger Probleme war Niemann allerdings in der Lage, die Lizards Offensive komplett zu kontrollieren, was letztendlich auch zu 7 Strikeouts, einem Complete Game und dem WIN fuehrte.

Die Defensive auf beiden Seiten war extrem kompetent, so hatten beide Mannschaften am Ende des Spieles nur jeweils einen Error zu verzeichnen.

Herauszuheben ist hierbei die starke Defense von Baltics Catcher Juergensen, der seinem Battery Kollegen mit 2 Caught Stealings das Leben besonders in der Anfangsphase doch stark erleichtert hat.

Offensiv war es eine eher lauwarme Vorstellung der Baltics – einzig Molina mit 1 Hit und Niemann, der 4-fuer-4 an der Platte war mit 2 RBIs, konnten ueberzeugen.

Erwaehnenswert ist hierbei das 7. Und letzte Inning des Spiels.

Mit einem Spielstand von 2:2 waren die Flensburger am Zuge. Falkowski, wie auch schon letztes Jahr der Motor der Mannschaft, began mit einem Walk, gefolgt von einem stolen Base. Nachdem Molina ein Strike-Out kassierte, ruhten die Hoffnungen nun auf Juergensen, der aber leider mit einem Pop Up zum Pitcher den Runner auf der 2. Base nicht nach hause bringen konnte.

Mit 2 Aus und Falkowski an der 2. Base konnte Niemann dann aber endlich den Widerstand der Lizards brechen. Mit einem harten Single durch die Mitte erzielte Falkowski den sieg-entscheidenden Punkt.

Die untere Haelfte des 7. Innings endete mit einem Ground-Out, Fly-Out, und einem Strike-Out, um einen erfolgreichen Saisonauftakt zu garantieren.

Built with HTML5 and CSS3 - built by FlashWebdesign - Baltics Logo designed by Wedel Grafix

Bookmaker review site http://wbetting.co.uk/ for William Hill